Ingenieurbüro für Elektro-Maschinenbau

Energiesparmotoren

höhere Wirkungsgrade bei Leistungen bis 20 ca. kW.

Die Differenz der Wirkungsgrade zwischen optimierten Permanentmagnet-Motoren und Normmotoren vergrößert sich mit abnehmender Baugröße. Die hohen Stückzahlen am Markt liegen in diesem Leistungsbereich bis ca. 20 kW. Im Start / Stopp Betrieb (Massenträgheitsmoment ca. 4:10) und im Teillastbereich ist die Differenz der Wirkungsgrade zu Gunsten des optimierten Permanentmagnet-Motors am deutlichsten.

Wenn ein echter Bedarf für Drehzahlverstellung gegeben ist oder ein großes Energiespar-Potential durch lange Laufzeiten vorliegt ist der Permanentmagnet-Motor die erste Wahl:

  • Liegt ein echter Bedarf für Drehzahlverstellung vor?
  • Wird ein hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl benötigt?
  • Sind lange Laufzeiten gegeben?
  • Rechnet sich die Energieeinsparung?
  • Ist der Wirkungsgrad der Permanentmagnet-Motors inkl. Regler besser als die Normmotor-Lösung?

Normmotoren sind vorzuziehen:

  • Wenn kurze Betriebszeiten vorliegen oder die sinnvolle Lebensdauer nur einige 100-Stunden beträgt.
  • Bei direktem Netzanschluss und langen Betriebzeiten bei Nennlast.
  • Bei Einsatz mit explosiven Stoffen, da Neodym stark mit Wasserstoff reagiert.
  • Eine Polumschaltbarkeit gewünscht wird.
Ingenieurbüro für Elektro-Maschinenbau GmbH · Oberer Wasen 23 · 73630 Remshalden · Tel. +49 (0)7151 / 270257 · info@emt-net.de